Home

Medizinische Massage

Was eine Massage ist, ist den Meisten von uns bekannt. Kennen wir aber auch ihre Wirkungsweise?

Gemeinschaftspraxis für komplementäre und medizinische Therapien Dietikon - medizinische Massage

Mit der Massage beeinflusse ich in erster Linie die Muskulatur. Durch bestimmte Handgriffe wie Knetungen, Streichungen, Klopfungen und Vibrationen wird der Muskel oder ganze Muskelgruppen gelockert und entspannt. Gleichzeitig wird die Durchblutung angeregt, die Gefässe öffnen sich und die Abfallstoffe können besser abtransportiert werden und frisches Blut hinzugeführt. Dadurch werden die Muskeln, via Blut als Sauerstoffträger, besser versorgt und leistungsfähiger.

Die Massage fördert nicht nur den Rückfluss in den Venen sondern wirkt sich auch positiv auf den Abtransport der Lymphe aus.

Durch meine Massage bewirke ich:

  • Eine Durchblutungsförderung
  • Eine Entspannung
  • Eine verkürzte Regenerationszeit
  • Eine Schmerzlinderung

Die Massage ist für jeden geeignet, insbesondere bei Muskelverspannungen und Fehlhaltungen nach Schmerzzuständen. In den meisten Fällen ist nach wenigen Behandlungen eine deutliche Verbesserung spürbar.

Gemeinschaftspraxis für komplementäre und medizinische Therapien Dietikon - Fussreflexzonen Massage in Dietikon

Fussreflexzonenmassage

Die Fussreflexzonenmassage ist mehr als nur eine lokale Fussmassage, denn die Füsse sind als Mikrosystem in ständiger Wechselbeziehung zum ganzen Menschen. Mit dieser Massageform wird ein Reflexpunkt, zugehörig zu den jeweiligen Organen und Körperregionen, massiert. Diese bewirkt einerseits lokal eine Mehrdurchblutung und anderseits wird über einen Reflexbogen die dazugehörende Region positiv beeinflusst.

Die Fussreflexzonenmassage ist eine gute Möglichkeit um Stress entgegen zu wirken und abzuschalten. Sie ist weiter bei funktionellen Organstörungen wie Reizdarm und Verdauungsbeschwerden indiziert wie aber auch bei Schmerzen verschiedenster Art.

Bindegewebsmassage

Die Bindegewebsmassage, kurz BGM genannt, ist eine manuelle Reiztherapie die mit Zugreizen am Bindegewebe ansetzt. Dabei werden verschiedene Techniken zur Behandlung der Bindegewebszonen eingesetzt. Diese Griffe werden von Patienten als helles Schneidegefühl wahrgenommen. Die lokale Reaktion besteht aus einer Mehrdurchblutung des Gewebes. Über den kuti-viszerale Reflexbogen wird eine reflektorische Reaktion auf die inneren Organe und auf die Haut ausgelöst. Dadurch erreiche ich eine Normalisierung der Bindegewebsspannung und der Organfunktionen. Mit der BGM besteht die Möglichkeit, das vegetative Nervensystem zu regulieren. Die BGM kann bei funktionellen Organstörungen, Strukturveränderungen des Bindegewebes, Stress, arterielle Durchblutungsstörungen und viele weitere Indikationen eine gute Unterstützung sein.

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine sehr sanfte Therapieform. Sie wird in kreisförmigen Verschiebetechniken und mit leichtem Druck ausgeführt. Im Gegensatz zu der Massage wird keine Mehrdurchblutung angestrebt. Das Ziel ist lediglich den Abfluss der Flüssigkeit aus dem Gewebe über das Venen- und Lymphsystem zu fördern. Dieses ist oberflächlich angelegt und um es anzuregen wird nur wenig Druck benötigt und kühle Temperaturen. Indikationen für die Lymphdrainage sind orthopädische und traumatologische Erkrankungen, die mit einer Schwellung einhergehen (Zerrungen, Verstauchungen, Muskelfaserrisse, schwere und müde Beine etc.). Weitere Anwendungsbereiche sind Verbrennungen, Schleudertrauma, Heuschnupfen, Brustkrebsoperation und ähnliche Krankheitsbilder. Auch in der Schmerzbekämpfung, wie auch vor und nach Operationen soll sie helfen, das geschwollene, mit Zellflüssigkeit überladene Gewebe oder Gelenk zu entstauen. Der Heilungsprozess und die Wundheilung werden beschleunigt und die Schmerzmittelgabe können teilweise verringert werden.

Ergänzende Behandlungsmethoden

Durch die Weiterbildungen kommen immer mehr Techniken dazu, die ich in den oben erwähnten Behandlungsmethoden einfliessen lassen kann. Dadurch ergibt sich ein spezifischer und individueller Behandlungsablauf.

Gemeinschaftspraxis für komplementäre und medizinische Therapien DietikonGemeinschaftspraxis für komplementäre und medizinische Therapien DietikonGemeinschaftspraxis für komplementäre und medizinische Therapien Dietikon

Therapeutin

Ivana Biavaschi

Tel: 044 741 75 55
Mail: ibiavaschi@yahoo.com

Medizinische Massage in Dietikon, Geroldswil, Oetwil, Weiningen, Bergdietikon, Spreitenbach, Schlieren, Urdorf, Zürich, Limmattal, Unterengstringen, Würenlos, Wettingen, Neuenhof